Untote sind treuer

Meine Leiche, meine wundervolle Leiche ist verschwunden!
Kurzer Blick auf den Kalender – nö, es ist nicht mehr Ostern im Jahr 33, schon lange nicht mehr, sich wieder erhebende Tote sollten also eher seltener vorkommen. Genauer gesagt gegen Null tendieren. Überhaupt nicht passieren!
Meine schöne Leiche… * Schnief * Wochen-, nein, monatelang hat sie da vor sich hin gefault und die Fliegen angezogen. Ich hatte überlegt, ihr Binden anzulegen und eine Maske aufzusetzen, um sie zum Mumifizieren anzuregen. Ach, hätte ich es doch nur getan!

Falls ihr euch jetzt fragt, nein, ich bin kein Nekromant. Ich bin etwas viel Schlimmeres: Ein Gelegenheitsspieler. Jemand, der mal hier klickt und mal da, weil er neben seinem Lieblingsspiel noch in mindestens fünf anderen angemeldet ist, diese aber nicht regelmäßig aufsucht, da der Mond die Erde noch nicht genug ausbremst, um genügend Stunden für einen Tag, wie ich ihn gern hätte, zu erschaffen.

Gelegenheitsspieler also. Als solcher hat man es erfahrungsgemäß leicht, Freunde zu finden, aber schwer, sie behalten. Leicht, weil ohnehin niemand liest, was man in den „Ich suche Leute für meine Freundesliste“-Threads in Spieleforen schreibt. Es genügt ein Name, der mit dem Ingamenamen übereinstimmt und schwubbs, wird man mit Anfragen überschüttet, unabhängig davon, ob man nun tatsächlich in einem Freundessuche-Thread gepostet hat oder in einer völlig anderen Abteilung angefragt hat, wie man seinen Account löschen kann. Einerlei, wurscht, egal. Freundessuche kommen überall hin, da hilft weder Schloss noch Riegel. Das sind die perfekten Spione und von denen kann sich James Bond eine gewaltige Scheibe abschneiden!

So schnell, wie sie gekommen sind, gehen die Freunde aber auch wieder, und da fängt das Problem an. Wenn man einem Spiel eine Woche oder gar noch länger fernbleibt, darf man sich bei der Rückkehr über eine geleerte Freundesliste, äh, freuen. Abmelden wäre natürlich eine Option, um den Schwund einzudämmen, aber woher soll man am Tag x wissen, an welchem Tag y man wieder Lust auf Spiel z hat? Deswegen ja der Zusatz im Forum „Gelegenheitsspieler sucht…“ u.s.w.
Bei denen, die noch da sind, handelt es sich im Regelfall um Spieler, die selbst aufgehört haben, aber ihren Account nicht gelöscht haben, also um sogenannte Accountleichen. Sie sind treu. Können täglich auf Punkte für Besuche bei Freunden abgefarmt werden. Andersherum kommen sie natürlich nicht mehr besuchen, aber das lässt sich verschmerzen. Haben sie sich bis jetzt nicht gelöscht, werden sie das auch niemals tun. Die haben das Spiel doch längst vergessen. Sollte man jedenfalls denken.

Aber nun ist sie fort, meine Leiche im Safarispiel. Einfach so. Nach all der Zeit! Haben die Geier sie gefressen? War die Laufzeit der Begräbnisstätte abgelaufen? Kam ein ambitionierter Geisteraustreiber daher? Wir werden es wohl nie erfahren.
Was motiviert jemand, nach Monaten zurückzukehren und auf den Lösch-Button zu drücken? Fanatische Ordnungsliebe? Rücksichtnahme? Ein Untote-Kontrollieren – Zauberspruch?
Einerlei, Fakt ist, ich brauche neue Mitspieler. Sollte ich nun schreiben „Ich suche Spieler, die das Game nur kurz antesten und wieder aufhören, ohne sich zu löschen, vielen Dank!“? Vielleicht wäre es einen Versuch wert…
Oder ich kümmere mich mal ein wenig um den Mond und die Tageslänge. Damit wäre allen geholfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s