Glossar

„Die Kinder des Schusarvogels“ ist die Vorgeschichte zu meiner SF-Saga „Tiere des Feuers“. Wer sich an der Lektüre versuchen möchte, findet hier die Erklärung zu einigen Begriffen der Hintergrundwelt.

Adel – Angehörige eines von fünfzig Clans. Der Adelsstand ist durch die Erlaubnis zum Besitz von Land und Produktionsmitteln gekennzeichnet, außerdem darf nur der Adel Handel (einschließlich Kleingewerbe) treiben.

Adelsrecht – Gesetzeswerk zur Behandlung von Adligen vor Gericht. Wichtigster Punkt: Gerichtet wird nicht nur nach der begangenen Tat, sondern auch der Motivation, daher haben Adlige das Recht auf eine (oft öffentliche) Verhandlung in Rede und Gegenrede.

Annunaki – Die entwicklungsgeschichtlich ältere Art der Annunakigattung. Geschickt, fragil, anpassungsfähig. (Mit den gängigen Fantasy-Elfen vergleichbar)
Mythologisch natürlich „Anunnaki“ zu lesen, hier hat sich ein Tippfehler zum Kanon entwickelt.

Anur – Planet im Dreisternsystem, wurde von den Nefilim kolonisiert und wird von ihnen als ihre eigentliche Heimat wahrgenommen. Auf einem der Monde befindet sich der Regierungssitz des Großen An.
Auch: „Grünes Juwel“, „Zweite Welt“

Affen – Insofern einen Eintrag wert, dass die Affen des Dreisternsystems nur Kleinaffen sind und gern als Haustiere gehalten werden. Mit dem Aufstieg der Annunaki starben die restlichen Menschenaffen aus.

Ajaer Scharutur – Reich der drei Welten, alter Name des Sternenreiches nach seiner Ausbreitung über zwei Planeten (Enun und Anur) und eine Reihe von Kolonien im ihr Sternsystem umgebenden Asteroidengürtel

Alte Sprache – Aus den Einzelsprachen der Häuser entwickelte Kunstsprache, die den Handel vereinfachen sollte. Mittlerweile in die Gegenwartssprache übergegangen und in ihrer Orgíginalform nur noch in Gelehrtenkreisen verbreitet (gleich unserem Latein). Die Gegenwartssprache weist Dialekte auf, die allerdings regional anstatt per Haus ausgeprägt sind.

Äther (auch: im Äther, mit dem Äthersinn) – Ein hypotetisches Medium, über das die Protagonisten ihre empathischen/telepathischen Kräfte wirken. Es handelt sich hierbei um einen sechsten Sinn, der an den jeweiligen Körper gebunden ist.
Jedes Lebewesen verfügt zumindest in potentia über einen Äthersinn.

Ätherkette – Eine extrem seltene Technik, die es ermöglicht, eigene Äthertechniken über den Körper eines anderen (meist mächtigeren) zu wirken. Setzt in der Regel gegenseitigen Konsens voraus.

Ätherkreis – Noch seltenere Technik, die es einer Gruppe ermöglicht, ihre Äthersinne zu verbinden und gewissermaßen wie ein Schwarm zu handeln.

Berufstalent – Durch langjährige Ausbübung eines Berufes und hinreichende Identifizierung mit der Tätigkeit erlangte quasi übernatürliche Fähigkeit, meist im Zusammenhang mit dem Äthersinn. Eine übliche Ausprägung ist die Steuerung der Arbeitsplatzelektronik allein durch gedankliche Befehle.

Clan – Alle Adligen eines Hauses.

Domäne – Hoheitsgebiet eines Hauses. Die meisten Häuser verfügen über eine Vielzahl unzusammenhängender Domänen auf allen vier Welten sowie die Verwaltung über eine gewisse Anzahl Territorien, die Ajaer-Scharutur als Ganzes gehören.

Enun – Ursprüngliche Heimatwelt der Annunaki (und damit auch der Nefilim). Stark versuchte Industriewelt mit einigen noch bewohnbaren bzw. rekultivierten Oasen. Auch: „Erste Welt“.

Erbet-Kibratim – Die vier Weltgegenden, neuer Name des Sternenreiches nach Eingleiderung der Erde als vierte Welt

Erbprinz – Der Prinz des herrschenden Hauses.

Fürst – Angehöriger der herrschenden Familie eines Clans.
Fürstenversammlung – Zusammenkunft aller Fürsten zur Diskussion der Hauspolitik. Der Patriarch jedes Hauses entscheidet selbst, wieviel Entschidungsgewalt er dem Gremium zubilligt (i.d.R. nur beratende Funktion).

Freistadt – Eine Stadt, die weder als Ganzes einem Haus gehört, noch abgegrenzte Stadtviertel der einzelnen Häuser aufweist. Grenzfälle sind möglich.

Gleichgestellter – Ein Offizier oder Promovierter (auch: „Hochgelehrter“). Gleichgestellte sind eine Art Ministerialadel, sie verfügen über alle Adelsprivilegien, dürfen ihren Titel allerdings nicht vererben. Dieser Stand wurde vom aktuellen Regenten eingeführt und wird nicht in jedem Adelshaus anerkannt.

Großer An – Traditioneller Titel für den Regenten Ajaer Scharuturs.

Haus – Entspricht einem Staat. An der Spitze jedes Adelshauses steht ein Patriarch, die interne Struktur und Auslegung des Erbrechts variiert allerdings. Jedes Mitglied eines Hauses, gleich welchen Standes, trägt den Hausnamen als Nachnamen.

Hauslos, Hausloser – Individuen ohne Staatsangehörigkeit. Werden sie von einem Haus protegiert (sind also nicht nur einfache Wanderarbeiter), tragen sie den Namen desselben: „Vorname /Hausname“, ansonsten „Vorname [x]“. Eine Sonderform der Hauslosen sind Verbannte mit Personenrecht oder gar Vogelfreie ohne Personenrechte, die ausschließlich ihren Vornamen benutzen.

Hausrecht – Bezeichnet nicht den individuellen Gesetzeskodex eines Hauses, sondern das Bürgerrecht bzw. die Zugehörigkeit zu einem Clan.

Herrscherhaus, herrschendes Haus – Das an der Spitze der Börsenstatistik stehende Haus, hier ganz konkret Alulim. Führt neben dem eigenen Wappen zusätzlich das Himmelsstieres, was von Bedeutung sein kann, wenn man wissen möchte, ob man einem Alulim als Vertreter seines Hauses oder Regierungsangehörigem gegenübersteht.

Himmelsgötter – Zwölf große und eine Vielzahl, oft lokaler, kleinerer Götter, wozu sich noch die Windwächter als deren Minster gesellen. Die Nefilim führen ihre Abstammung auf die Himmelsgötter zurück und die Erfolgreichsten dürfen erwarten, im Jenseits mit ihren Ahnen an der Tafel zu sitzen.

Himmelswölfe, Himmelswolfprojekt – Experiment, bei dem tierisches Material in Annunakiföten eingebracht wurde und deren Gehirnstruktur veränderte. Dient als Kontrast zum späteren Adamuprogramm, das eine echte Kreuzung zweier humanoider Spezies beinhaltet.

Hofakademie – Häuserübegreifende Universität, die gleichzeitig als wissenschaftliche Gesellschaft fungiert. Nimmt neben den Angehörigen des Herrscherhauses auch die intelektuelle Elite der restlichen Häuser auf… bzw. Angehöriger aller Häuser, die sich für selbige Elite halten, nach einer festgelegten Quote.

Hoher Adel, Hochadel – Die fünfzehn an der Börse führenden Häuser, deren Rangfolge weitestgehend stabil bleibt.

Hundertfünfzig – Die „kleine Volljährigkeit“ im Alter von umgerechnet 12 Jahren.

Leuchtende, Ring der Leuchtenden – Der das Dreisternsystem umgebende Asteroidengürtel. Der Name beruht darauf, dass viele der Himmelskörper hier eine Atmosphäre (oft künstlich) haben, so dass sie das Sonnenlicht reflektieren.
Auch: „Dritte Welt“

Patriarch – Oberhaupt eines Adelshauses. Weibliche Hausoberhäupter werden entweder ebenfalls als Patriarch bezeichnet oder durch Ergänzung des –in Suffixes als Ausnahmen angeprangert. Erst später in der Story wird eine Protagonistin den Begriff Matriarch prägen.

Mittelalter – Die Epoche zwischen dem Einsetzen der Geschichtsschreibung und der Aufnahme der Geschichtswissenschaft ins Lehrprogramm der Hofakademie im Dampfmaschinenzeitalter.

Messetag, Tag der Vermessung – Vorletzter Tag der Kalenderwoche, meist für Inventuren, Dienstberatungen, Abschlussberichte oder Klassenarbeiten reserviert.

Nê – Von „Sonne“ Größte in Münzform vorhandene Währungseinheit, entspricht etwa 5 Euro
Weitere Münzen sind Môn „Mond“ und Kên „Ecken“ (bezieht sich auf die Praxis, Münzen einfach zu zerhacken um kleinere Beträge zu begleichen). Elektronische Transaktionen erlauben noch kleinere Fraktionen, was allerdings nur Bürgern eines Hauses offensteht. Hauslose Individuen verfügen i.d.R. über kein Finanzkonto und zahlen damit höhere Preise.

Nefilim – Entwicklungssgeschichtlich jüngere Art der Annunakigattung. Fruchtbar mit den Annunaki, Mischlinge schlagen meist nach ihrem Nefilimelternteil. Nefilim verfügen über einen stärkeren Äthersinn, dafür aber sind sie künstlerisch völlig unbegabt. (mythologisch mit den Riesen vergleichbar)

Nibiru – NICHT die Heimatwelt der Außerirdischen, sondern eine Raumstation, die sie im Sonnensystem errichtet haben. „Die durch die Mitte kreist“ sitzt in einem stabilen Orbit im inneren Asteroidengürtel, ist notfalls auch selbstbeweglich und dient als Relaisstaion für den „Lichtfunk“ zwischen der Erde und dem Dreisternsystem.

Niederer Adel, Niederadel – Die fünfunddreißig restlichen Häuser, deren Rangfolge fluktuiert.

Omen – Eine der drei Sonnen des Dreistensystems, ein Irrläufer, der dieses außen umrundet. Naht sich Omen den bewohnten Planeten, so hatte das bisher stets Mutationen oder Unfruchtbarkeit zur Folge. Als Schicksals- (aber nicht notwendigerweise Unglücks-)bote im Aberglauben verschrien.

Prinz – Erabanwärter eines Hauses. Wird manchmal aufgeweicht auf alle Mitglieder der Patriarchenfamilie angewendet

Prinzessin – Kind eines Patriarchen und Mutter eines Prinzen. Wird allerdings noch inflationärer als Prinz gern auf alle weiblichen Adligen angewandt, die in irgendeiner Weise in den Emdien präsent sind.

Tiamat – Eine der großen Himmelsgötter. In den meisten Konfessionen als das Urübel behandelt, wird sie im Haus Ubaid als Muttergöttin in Form einer Eidechse verehrt.

Schatten – Unterschiedslose Bezeichnung Angehöriger der kriminellen Unterwelt oder niederrangiger Geheimdienstmitarbeiter.

Schattenlose – Höllenwesen, so benannt, da es in der Hölle kein Licht gibt und ihre Bewohner somit auch keine Schatten werfen

Schildoffizier – Unteroffizierslaufbahn, bestehend aus den Rängen Schildfähnrich, -leutnant und –kapitän. Kann in den Besuch einer Offiziersschule münden, wohingegen Adlige ihre militärische Karriere sofort als Fähnrich beginnen.
Schusar, Schusarvogel – Ein mythologischer Vogel, von dem es heißt, dass man ihn nicht erlegen könne, sondern er sich einem Jäger hingibt, den er für würdig erachtet. Pikanterweise wurde der letzte Schusar von einem kleinem Mädchen mit einer Pulverwaffe erlegt, der „Waffe, die alle gleich macht“. Schusar ist außerdem der Name des ersten Fernraumschiffes der Außerirdischen.

Sheol – Abschnitt der Jenseitswelt, der als Hölle vorgestellt werden kann. Erfüllt von Dunkelheit und Ereignislosigkeit. Im Verständnis der Nefilim bedeutet das, es gibt keine Konflikte, demnach auch keine Notwendigkeit, sich mit anderen zusammenzutun. Bewohner der Hölle werden also stets einsam sein.

Sprechendes Schwert – Bezeichnung für einen Geheimagenten meist gemeiner Geburt. Der Begriff enthält keine Abwertung, sondern attestiert dem so Bezeichneten ganz im Gegenteil die Fähigkeit und Erlaubnis, eigenverantwortlich Entscheidungen aufgrund seiner Beurteilung der Situation zu treffen und kleinere Verhandlungen im Namen seiner Herren zu führen. Die Grenzen zu Minister- und Botschafterfunktion sind fließend.

Sukkallu – Sekretär. Einer von vielen Fällen, in denen die Funktion einer Person auch als deren Name verwendet wird. Eine andere Form sind Kapitäne, die den Namen ihres Schiffes als Vornamen führen.

Sohn des Hauses / Tochter des Hauses – Bezeichnung für (zumeist volljährige) Adlige, also Clansangehörige.

Tilmun – Das Jenseits. Je nach Konfession entweder als lichter Raum oder als Festsaal mit einer Tafel vorgestellt. In Tilmun logieren die erfolgreichen Nefilim zusammen mit ihren göttlichen Ahnen.

Traumgänger – Umfasst Begabungen vom luziden Träumen bis hin zum Eindringen in und Kontrollieren der Träume anderer. Über Traumgänger sind allerlei Vorurteile und Märchen im Umlauf, viele Annunaki glauben nicht einmal an deren Existenz.

Um Eins – Entspricht aufgrund einer abweichenden Definition des Tagesbeginns unserem 20:00 Uhr. Enuns 25-Stunden-Tag wird in den Kreis der Arbeit, die Stunde der Himmelsgötter und den Kreis der Ruhe eingeteilt.

Verbannung – Nach der Abschaffung der Todesstrafe das schwerste Urteil, das dem Betroffenen das Hausrecht entzieht. Auf Zeit möglich. Bei Adligen oder Schwerverbrechern wird allerdings oft doch lieber eine Haft- oder Körperstrafe ausgesprochen, das herumziehende Verbannte schwerer zu kontrollieren sind.

Wappen, Hauswappen – Meist ein stilisiertes Tier. Wappen sind stets sichtbar an der Kleidung zu tragen. Adlige tragen dunkle Ausführungen, Gemeine helle und Unfreie monochrome. Gleichgestellte benutzen weiter ihre Gemeinenwappen. Nur in Ausnahmefällen sind Daten in den Wappen gespeichert, es werden eher Geld- und Ausweiskarten benutzt.

Wappenladen – Mit einem Bürgeramt vergleichbar. Verkauft die offiziellen Hauswappen in modischen Ausführungen, gibt Standardwappen an weniger Begüterte aus und bietet oft auch als eine Art Internetcafe Anschluss an den Hausserver an.

Zwölf – Die sechsfingrigen Annunaki verwenden ein auf der sechs bzw. zwölf basierendes Rechensystem mit elf Ziffern sowie der Null.

Zyklus, Enunzyklus – Ein Umlauf des Planeten Enun. Entspricht 55 Jahren.

Ergänzung für „Menschenmacher“:

Adamu
Jegliche Mischlinge aus außerirdischen und irdischen Genen, ungeachtet der sozialer Stellung oder konkreten Artzugehörigkeit. Die meisten Adamu sind Rückkreuzungen aus Titanen und Eingeborenen.

Titanen
Von „Ti“ = Leben und „An“ = Stern, das Wort der Nefilim für „Aliens, Außerirdische“.
Bezeichnet Mischlinge erster Serie. Titanen sind ausschließlich mit Eingeborenen sowie Adamu zweiter Serie fruchtbar, nicht untereinander oder mit den Außerirdischen.

Große Affen
Bezeichnung der Außerirdischen für die Eingeborenen. Kann alles vom Menschenaffen bis zum modernen Menschen beinhalten.

Uschebti
Das außerirdische Wort für Sklave. Ausschließlich Adamu können versklavt werden, temporär unfreie Schuldner, Zwangsarbeiter o.ä. werden aufgrund ihrer Wappen als „Graue“ bezeichnet.

Menschen
Von „Mê“ = Kultur (der Begriff wird auch für das Internetäquivalent der Außerirdischen verwendet). Adapas Bezeichnung für die von ihm nach Dilmun geführten Adamu.

Da der Äthersinn in potentia allen Lebewesen zu eigen ist, verfügen auch die Eingeborenen darüber. Der Kontakt zu nicht-tierischen, fremdweltlichen Ätherpräsenzen ist schmerzhaft für beide Seiten, so die Beteiligten nicht ein spezielles Training durchlaufen haben. Tierische Ätherpräsenzen können nur wenige Personen wahrnehmen, eigentlich nur die Ersterkunder von der Schusar. Titanen verfügen von wenigen Ausnahmen abgesehen nicht mehr über ihren Äthersinn.

Advertisements